Sie befinden sich hier: Aktuelles







Nachruf: Ableben von Geschäftsführer Bernhard Lehner

Am 15. Dezember 2017 verstarb der Geschäftsführer des ASBÖ Floridsdorf-Donaustadt

Mit großer Betroffenheit müssen wir das Ableben von Bernhard Lehner bekannt geben.

Bernhard Lehner wurde am 14. September 1975 geboren und war seit seinem Zivildienst 1997 beim Samariterbund tätig. Neben seinem Einsatz im Rettungs- und Sanitätsdienst, engagierte sich der gelernte Bankkaufmann schnell auch als Funktionär in der Gruppe.

Im Jahr 2001 folgte Bernhard Lehner dem langjährigen Kassier nach und begleitete diesen schon in der Zeit davor als Stellvertreter. In diese Zeit fällt auch die größte Investition der Gruppe, nämlich der Neubau der Station in der Wallenberggasse.

Im Jahr 2005 übernahm Bernhard Lehner auch die Vertretung der Gruppe im Landesvorstand des Samariterbundes, wo er 2009 zu dessen Schriftführer gewählt wurde und diese Funktion bis zu seinem Ableben bekleidete.

Im Jahr 2006 war er maßgeblich an der Planung der gemeinnützigen GmbH der Gruppe Floridsdorf-Donaustadt beteiligt und übernahm 2007 als einer von zwei Geschäftsführern auch hier Führungsverantwortung.

Für sein Wirken wurde ihm auch die Leistungsmedaille am blauen Band in Gold des Samariterbundes verliehen und trug den Dienstrang Oberrettungsrat.

Gemeinsam mit den FunktionärInnen der Gruppe wurden zahlreiche Projekte in die Wege geleitet. Ob dies das Akquirieren von Großkunden und –aufträgen war, die Entwicklung des Rückholdienstes, der Ausbau der Sparte Rettungsdienst in Zusammenarbeit mit der Wiener Rettung, die Eröffnung des ersten Sozialmarktes des Samariterbundes oder zuletzt die Entwicklung des Geschäftsfeldes im Bereich Sicherheit und ArbeitnehmerInnenschutz – Bernhard Lehner war stets mit seinem Wissen und Einsatz ein verlässlicher Kollege.

Wir werden Bernhard Lehner als lieben Freund, leidenschaftlichen Samariter und Wegbegleiter des Erfolges des ASBÖ Floridsdorf-Donaustadt, aber vor allem als sozialen Menschen ein ehrendes Andenken bewahren.

Unsere ganze Anteilnahme gilt in diesen schwierigen Stunden seinen Angehörigen.

Bernhard Lehner wird am 22. Dezember 2017, um 10:00 Uhr in der Pfarrkirche in Asparn/Zaya aufgebahrt und nach der feierlichen Einsegnung am Ortsfriedhof zur letzten Ruhe bestattet.